Billig-Rosen beim Discounter

Was in Kenia passiert, passiert auch in Oromia.
Und auch Fairtrade-Rosen sind nicht fair.

In diesem Bericht hört es sich so an, als ob die schon fast im Paradies wären.
Unbeantwortet bleibt, warum überhaupt gespritzt werden muss und womit.
Auch die Ökobilanz ist nicht befriedigend.

Gestern sagte mir ein Rosengärtner:
„Die Rosen im Supermarkt sind eigentlich Sondermüll.“
Wie hoch sind die Belastungen, wenn sie bei uns im Wohnzimmer stehen ?

Hier kann man prüfen, woher die Rosen kommen.
Dennoch: die Ökobilanz stimmt nie, wenn Rosen eingeflogen werden müssen.
Es gibt Alternativen :

Ricarda
.

.
.
.
:

Teile mit Freunden : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Ask
  • Webnews
  • MyShare
  • Live-MSN
  • email
  • Print

Über Margit Ricarda Rolf

Initiatorin
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Grundlagen, Helfer, Landraub, Netzwerk, Problem abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.